Rackergruppe 16./24. Lebenswoche

In der Entwicklung hat sich einiges bei ihrem Hund geändert. Nicht nur das er merklich an Größe zunimmt, er entwickelt auch seine Fähigkeiten. Seine Beobachtungfähigkeit und seine Motorik in den Bewegungen haben sich verfeinert und das Hormonsystem weiter entwickelt. Zudem setzt der Zahnwechsel ein.

Spürbar ist auch eine Veränderung im Verhalten. Das Kullern und Hopsen wird abgelöst durch Jagd- und Verfolgungsspiele bei einigen Rassen. Die Kommandos „Sitz“ und „Platz“ geraten in Vergessenheit, im häuslichen Bereich wird die eine oder andere Anweisung hinterfragt und der junge Hund zieht explorermäßig unangeleint auf den Spaziergängen größere Kreise. Eine völlig normale Entwicklung ihres Hundes.

Sie befinden sich in der anstrengenden Phase des Erwachsenwerdens, in der sie als Hundebesitzer und auch die Umwelt ausgiebig getestet, geprüft und eigene Grenzen erprobt werden.

In der Rackerstunde werden nunmehr die Grenzen klarer definiert und auch korrigiert. Bereits Gelerntes wird gefestigt und der Hundebesitzer wird in der Grenzsetzung mit vielen Tipps für den häuslichen Bereich unterstützt.

Das Spiel mit den Artgenossen kommt hierbei nicht zu kurz, da auch in dieser Lebensphase der Umgang mit Artgenossen wichtig ist.

Immer Sonntag 13³° Uhr

Kosten 10,00 €